Nach Duruflé zu Bach und Palmeri

Schon ist das Konzert vorbei und wir wenden uns neuen Projekten zu. Am vergangenen Samstag (13.10.18) haben wir mit viel Freude das Requiem aufgeführt. Die WN titeln dazu: Schöne Töne verströmen Tröstliches.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitwirkenden, besonders bei den wunderbaren SolistInnen Henrike Jacob und Frederik Schauhoff, dem großartigen Organisten Michael Bottenhorn und den tollen Musikern und Musikerinnen von Concertino Münsterland.

Am kommenden Donnerstag starten wir mit der ersten Probe in unsere Projekte der nächsten Zeit: der Gran Misa von Martín Palmeri und dreier Kantaten aus dem Weihnachtsoratorieum von Joh. Seb. Bach. Interessierte StudententInnen, MitarbeiterInnen der WWU und chormusikbegeisterte MünsteranerInnen aber auch Gastsänger/innen sind herzlich eingeladen mitzusingen. Meldet Euch dafür frühzeitig unter kontakt@oratorienchor-muenster.de.