Der Chorleiter

Mit dem Sommersemester 2017 hat Mathias Staut die Leitung des Oratorienchores übernommen:

Mathias Staut studierte Kirchen- und Schulmusik sowie Dirigieren und Kulturmanagement in Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Trossingen und Bremen.

Er war musikalischer Assistent beim Mädchenchor am Essener Dom sowie musikalischer Leiter an der Basilika zu Kloster Steinfeld in der Eifel und hatte an der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung des Saarlandes einen Lehrauftrag für Chorleitung inne. Außerdem war Mathias Staut künstlerischer Leiter des Unichores der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Düsseldorfer Mädchen- und Jungenchores sowie Gastdirigent beim LandesJugendChor Saar.

Im Jahre 2015 gründete er den jungen kammerchor düsseldorf und war bis 2019 dessen künstlerischer Leiter.

Heute ist Mathias Staut Studienrat am Städtischen Comenius-Gymnasium in Düsseldorf. Darüber hinaus leitet er im Rahmen eines Lehrauftrags an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster den Oratorienchor Münster, ist künstlerischer Leiter des Madrigalchors Dinslaken sowie Chordirektor des Theaterchores am Theater und Konzerthaus in Solingen.


—> www.mathiasstaut.de

 

 

 

 

 

Frühere Chorleiter

Von April 2015 bis März 2017 hatte Sebastian Zint die Leitung des Oratorienchores inne.

Er studierte Schulmusik mit den Fächern Gitarre, Gesang und Chorleitung an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster, sowie Chorleitung und Gesangspädagogik an der Hochschule Osnabrück.

Sebastian Zint arbeitet als freier Chorleiter, Stimmbildner und Komponist.

Weitere Informationen auf der Website von Sebastian Zint

Vom Sommersemester 2013 bis zum Frühjahr 2015 stand der Oratorienchor Münster unter Leitung von Enno Kinast.

Weitere Informationen

Von Januar 2006 bis Februar 2013 war Michael Preiser als Leiter des Oratorienchores tätig.
Michael Preiser, geboren 1973 in Erlangen, erhielt seine musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen Detmold/Dortmund, „Hanns Eisler“ Berlin, sowie an der Folkwanghochschule Essen (Prof. Arnulf von Arnim), wo er im Januar 2005 das Konzertexamen im Fach Klavier mit Auszeichnung abgelegt hat. Weiterführende Studien in der Klasse von Prof. David de Villiers hat er zudem mit dem Kapellmeister-Diplom abgeschlossen.
Zunächst als Assistent und Korrepetitor beim Oratorienchor tätig, übernahm Michael Preiser im Mai 2004 erstmals in Vertretung die Leitung des Chores und hat mit diesem seitdem das "Deutsche Requiem" von Johannes Brahms, den "Messias" von Händel sowie das "Weihnachtsoratorium" von Bach zur Aufführung gebracht.

Weitere Infos unter www.michaelpreiser.de.